BEI UNS GIBT ES JOBS

FÜR FRÜH-AUFSTEHER!

JETZT ALS ZEITUNGSBOTE BEWERBEN.

ZEITUNGS

BOTE

EINSATZORTE

Detmold, Bad Salzuflen, Lemgo, Lage, Lügde, Blomberg, Augustdorf, Barntrup, Leopoldshöhe, Oerlinghausen, Schieder-Schwalenberg, Horn-Bad Meinberg, Extertal, Kalletal, Dörentrup

 

Als Zeitungsbote bist du Montag bis Samstag bei freier Zeiteinteilung im Zeitfenster von 01.00 Uhr bis 6.30 Uhr unterwegs. Die Arbeitszeit ist von der Größe deines Bezirks abhängig und beträgt in der Regel ca. 1,5 Stunden. Schon vor dem Frühstück hast du dein Geld verdient und deine Nachbarschaft ist dank dir mit aktuellen Nachrichten aus der Region versorgt.

 

SO FUNKTIONIERT DEIN JOB

Für deinen neuen Job benötigst du natürlich die druckfrische Zeitung. Die aktuelle Ausgabe wird für dich an deiner Ablagestelle abgezählt bereitgestellt. 

 

Auf dem beiliegenden Packzettel befinden sich alle relevanten Informationen, die für die Auslieferung wichtig sind: z.B. Wer hat Urlaub? Wo wohnt ein neuer Abonnent? Wenn du den Packzettel geprüft und die Mengen kontrolliert hast, machst du dich auf den Weg.

 

Gut zu wissen: In manchen Bezirken werden neben der Tageszeitung auch adressierte Sendungen, wie z.B. Briefe zugestellt.

 

 

DEIN PROFIL

 

  • Mindestens 18 Jahre

  • Körperlich fit und wetterfest  

  • Zuverlässig

  • Bereitschaft zur Samstagsarbeit

  • Ortskenntnisse im Einsatzgebiet von Vorteil

  • Du bist ein Morgenmensch

  • Du willst dich nebenbei fit halten

 

 

WIR BIETEN

  • Eine feste Anstellung in deiner Nähe

  • Einen sicheren Arbeitsplatz bei einem seriösen Arbeitgeber

  • Eine faire Bezahlung

  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

  • Angemessene bezahlte Einarbeitung und persönlichen Ansprechpartner

  • Einen Nebenjob der sich mit Hauptberuf/ Familie kombinieren lässt

JETZT ALS ZEITUNGSZUSTELLER BEWERBEN!
arrow&v
arrow&v
arrow&v

* Pflichtfeld

Bitte halte für die kommenden Bewerbungsschritte folgende Dokumente und Angaben bereit:

  • Personalausweis  oder Reisepass oder Geburtsurkunde

  • Aufenthaltserlaubnis  und Arbeitserlaubnis 
    (nur bei Staatsangehörigkeit zu einem Nicht-EU-Staat)

  • Karte der gesetzlichen Krankenkasse bzw. Kopie der Versicherungspolice einer privaten Krankenversicherung

  • Sozialversicherungsnummer (nur bei gesetzlich Krankenversicherten)
    (falls noch nicht bekannt, bitte bei der gesetzlichen Krankenkasse erfragen)

  • die 11-stellige Persönliche Identifikationsnummer 
    (falls nicht bekannt, bitte bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung erfragen)

  • Bankverbindung in Form der Internationalen Bankkontonummer (IBAN)

 

Wir freuen uns auf Dich!

Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!